Antarktis — Die große Antarktis-Kreuzfahrt

Reise buchen Reise drucken
Antarktis Kreuzfahrt mit Falkland-Inseln, Südgeorgien & Antarktische Halbinsel

23/24-tägige Reise

  • Antarktis-Reise mit Falklands, Südgeorgien & Antarktische Halbinsel
  • Intensives Erleben in kleinen Gruppen während der Ausflüge
  • Hochqualifizierte Expeditionsleitung mit langjähriger Erfahrung
  • Spektakuläre Tafeleisberge & eine faszinierende Tierwelt erleben
Schöne Fotos unserer Kunden von dieser Kreuzfahrt
Hinweise
Visum: nicht erforderlich
Impfungen: nicht erforderlich

Königspinguine auf unsere Kreuzfahrt Reise in die Antarktis - Fauna-Reisen – ReiseveranstalterTafeleisberge auf dieser Antarktis Kreuzfahrt - Fauna-Reisen

Reiseverlauf

1. Tag: Linienflug nach Argentinien

Linienflug nach Buenos Aires.

2. Tag: Ankunft in Ushuaia

Die Provinzhauptstadt von Feuerland liegt direkt am Beagle-Kanal und ist umgeben von einer mächtigen schneebedeckten Bergkette. Übernachtung Hotel Cilene del Faro

3. Tag: Einschiffung

Am Nachmittag werden Sie an Bord des Schiffes willkommen geheißen. Vorbei an zahllosen Inseln verlassen Sie Südamerika um den offenen Atlantik zu erreichen. (F/A)

4. Tag: Fahrt zu den Falkland-Inseln

Immer weiter entfernen Sie sich von Kap Horn. Dort, wo Atlantik und Pazifik aufeinandertreffen, gibt es ein besonders reichhaltiges Nahrungsangebot im Südatlantik. So ist es auch nicht verwunderlich, dass Albatrosse, Sturmschwalben und Kapsturmvögel zu den ständigen Begleitern zählen. Der Falkland-Archipel zählt über 200 Inseln, die zum britischen Übersee-Territorium gehören. Sie liegen etwa 500 km vom südamerikanischen Festland entfernt. (F/M/A)

5.-6. Tag: Erkundung der Falkland-Inseln

An der Westseite des Archipels fahren Sie verschiedene Vogelfelsen an, auf denen häufig See-Elefanten, Falkland-Pelzrobben und Seelöwen zu sehen sind. Am 5. Tag wird eine Wanderung auf der Insel Carcass unternommen. Da die Insel nicht beweidet wird, wächst dort das buschige Tussoc-Gras bis zu zwei Meter hoch. Zusammen mit den weißen Stränden bildet es eine außergewöhnlich schöne Küstenlandschaft. Sie sehen sicherlich viele Magellan-Pinguine und ihre Jungtiere, die in kleinen Höhlen Schutz vor Greifvögeln finden. Aber auch Felsen- und Eselspinguine sowie eine große Kolonie von Seeschwalben leben für gewöhnlich auf Carcass. (F/M/A)

7.-8. Tag: Auf See (F/M/A)
.

Brydewal vor der Antarktischen Halbinsel auf dieser Kreuzfahrt in die Antarktis - Fauna-Reisen - Antarktis ReiseveranstalterWeddell-Robbe auf einer Eisscholle während einer Zodiac-Tour in Südgeorgien

9.-12. Tag: Erlebnis Südgeorgien

Die Hauptinsel des Archipels Südgeorgien ist etwa so groß wie die Insel Mallorca. Neben ein paar Forschern ist die Insel aber menschenleer und gilt als eines der wichtigsten Brutgebiete für Königspinguine. Man geht davon aus, dass dort etwa 400.000 Tiere dieser zweitgrößten Pinguinart leben. Der Bestand an Goldschopfpinguinen wird auf ca. 5 Millionen Exemplare geschätzt. Zur Besichtigung dieser Naturwunder werden mehrere Anlandungen unternommen, so z.B. in der Cooper- und Whale-Bucht, am Gold Harbour und der Fortuna Bay. Dabei können verschiedene historische Walfangstationen besichtigt werden, zum Beispiel Grytviken mit einem kleinen Museum. Auf der Insel Prion wird es besonders für Vogelfreunde interessant, wenn dort aus angemessener Entfernung die Brutstätten der großen Wander- oder Schwarzbrauenalbatrosse beobachtet werden können. (F/M/A)

13. Tag: Auf See (F/M/A)

14. Tag: Die South-Orkney-Inseln

Auf South Orkney besuchen Sie die argentinische Forschungsstation Orcados. Von dort aus hat man eine fantastische Aussicht auf die nahen Gletscher. (F/M/A)

15. Tag: Auf See (F/M/A).

Königspinguine kommen nach dem Fischfang an Land16.-18. Tag: Die Antarktische Halbinsel und das Weddellmeer

Mächtige Tafeleisberge erwarten Sie im antarktischen Sund des Weddellmeeres. Geplant sind erneut verschiedene Anlandungen, so zum Beispiel auf der Insel Paulet, wo eine große Kolonie von Adeliepinguinen lebt. Oder auf der vulkanischen Insel Deception, die von tausenden Zügelpinguinen bevölkert wird und von wo weithin sichtbare Dampfschwaden von heißen Quellen aufsteigen. Es lassen sich immer wieder verschiedene Seevögel beobachten wie etwa Scheidenschnäbel, Raubmöwen oder Kapsturmvögel. Auf den Ausfahrten mit den Zodiac-Booten trifft man gelegentlich auch auf Weddellrobben. Seeleoparden halten sich gern an den Nistplätzen von Kehlstreifenpinguinen vor Klippen und Felswänden auf, wo sie geduldig auf herunterfallende Jungtiere warten, die eine leichte Beute darstellen. (F/M/A)

19.-20. Tag: Überquerung der Drake-Passage (F/M/A

Sie verlassen die Antarktis und überqueren erneut die Drake Passage. Lassen Sie die Abenteuer der vergangenen Woche Revue passieren und lauschen Sie den letzten Vorträgen der Lektoren. Genießen Sie auch noch einmal die hervorragende Küche an Bord, bevor Sie mit unvergesslichen Erinnerungen nach Ushuaia zurückkehren. (F/M/A)

21. Tag: Ankunft am Morgen in Ushuaia

Am Nachmittag ist ein Ausflug in den Tierra-del-Fuego-Nationalpark möglich (fakultativ, zahlbar vor Ort). Übernachtung Hotel Cilene del Faro (F)

22. Tag: Rückflug

Taxifahrt zum Flughafen für Ihren Flug nach Europa. (F)

23. Tag: Ankunft in Europa 

 

Wichter Hinweis

Das gesamte Landprogramm und der Reiseverlauf sind wetterabhängig, da starkes Treibeis besonders die Passagen enger Fjorde manchmal unmöglich macht. Dann müssen alternative Routen vom Kapitän gewählt werden. Änderungen vorbehalten. Die Besuche von Forschungsstationen sind von der örtlichen Genehmigung abhängig.

Counter