Kenia — Zwei Perlen Afrikas

Reise buchen Reise drucken
Kenia Tansania Rundreise

14-tägige Reise

  • Die sechs schönsten Nationalparks Ostafrikas auf einer Reise
  • Ein großartiges Landschaftserlebnis und zahlreiche Safaris
  • Garantierter Fensterplatz in einem Allradjeep mit Hubdach 
  • Übernachtungen in ausgesprochen luxuriösen Lodges
Hinweise
Visum: Tansania bei Einreise 50 US$, für Kenia Internet-Visum vor Einreise 50 US$
Impfungen:
Hepatitis A+B, Typhus, Gelbfieber & Malariaprophylaxe empfohlen

Nilpferd in der Masai Mara auf unserer Kenia- und Tansania-RundreiseGiraffen in der Serengeti auf unserer Lodge-Safari durch Kenia und Tansania mit deutschsprachiger ReiseleitungGiraffen in der Serengeti auf unserer Lodge-Safari durch Kenia und Tansania mit deutschsprachiger Reiseleitung

Reiseverlauf

1. Tag:  Linienflug in die kenianische Hauptstadt Nairobi

Abflug von Deutschland.

2. Tag: Ankunft in Nairobi

Begrüßung am Flughafen durch Ihren Reiseleiter und Transfer ins Hotel. Übernachtung Nairobi Serena Hotel

3. Tag: Besuch Elefanten-Waisenhaus - Fahrt zum Lake Naivasha

Während einer halbtägigen Stadtbesichtigung von Nairobi, besuchen Sie heute das Elefantenprojekt von Daphne Sheldrick, fahren zum Giraffen-Schutzcenter für die selten gewordenen Rothschild-Giraffen und gehen ins Museum der bekannten Schriftstellerin Karen Blixen. Nach dem Mittagessen etwa vierstündige Fahrt in das ostafrikanische Rift Valley zum Naivasha-See. Übernachtung Lake Naivasha Sopa Lodge (F/M/A)

4. Tag: Lake-Nakuru-Nationalpark

Heute erkunden Sie den Lake Nakuru-Nationalpark, dem ersten Vogelschutzgebiet Ostafrikas. Der sodahaltige See wird oft von tausenden Rosa- und Zwergflamingos aufgesucht. Auf den beiden Pirschfahrten am Morgen und Nachmittag sollte es Ihnen auch gelingen, die hier lebendenden Breit- und Spitzmausnashörner zu beobachten. Am späten Nachmittag Rückfahrt zur Übernachtung in der Lake Naivasha Sopa Lodge. (F/LP/A)

5. Tag: Boot-Safari - Masai Mara

Am Morgen unternehmen Sie eine interessante Bootstour auf dem Naivasha-See. Erfreuen Sie sich an den Giraffen im Schatten der Schirmakazien, den Büffeln die ein Schlammbad nehmen und den vielen Nilpferden die Abkühlung bei einem Bad im See finden. Anschließend Fahrt in die Masai Mara. Übernachtung Mara Serena Lodge (F/LP/A)

6. Tag: Masai Mara

Heute stehen mehrstündige Safaris auf dem Programm. Die Mara begeistert durch ihre unterschiedlichen Landschaften. Zum Beispiel finden sich im hügeligen Ostteil die Ngama Hills, ausgedehnte Graslandebenen und Akazien­haine, in denen Löwen, Elefanten und Leoparden umherstreifen. Die Flüsse Mara und Talek sind ein ideales Biotop für Flusspferde und Krokodile. Übernachtung Mara Serena Lodge (F/M/A)

7. Tag: Masai Mara - Serengeti

Auf dem Weg in die Serengeti überqueren Sie heute die kenianisch-­tansanische Grenze bei Isebania und Serari. Der Name Serengeti heißt endlose Weite und stammt aus der Sprache der Massai. Wenn es die Zeit erlaubt, findet abends eine erste Safari statt. Zwei Übernachtungen Serengeti Serena Lodge (F/LP/A)

Zebras auf Safari in der SerengetiImpalabock auf einer Pirschfahrt im Ngorongoro Krater von TansaniaZerkleinerung von Maniok auf einer Wanderung in Tansania

8. Tag: In der Serengeti

Die Serengeti ist der zweitgrößte Nationalpark Afrikas und der Inbegriff für Afrikas wunderbare Tierwelt. Die Filme von Bernhard Grzimek und Walt Disney haben den Park in aller Welt berühmt gemacht. Ein unglaubliches Schauspiel ist die jährliche Tierwanderung, bei der Millionen Gnus und Zebras nach der Regenzeit durch das Gebiet ziehen. Übernachtungen Serengeti Serena Lodge (F/M/A)

9. Tag: Serengeti - Ngorongoro-Krater

Sie verbringen einen weiteren Tag in der Serengeti und erkunden die Moro und Gol Kopjes. Die felsigen Kopjes durchsetzen die Grasflächen der Serengeti. Sie entdecken auch die Flussufer der Seronera Flüsse mit ihrem reichen Tierleben. Picknick auf den Nabi Hills mit unvergesslicher Aussicht. Anschließend Fahrt zum Ngorongoro-Nationalpark. Übernachtung Ngorongoro Serena Lodge (F/LP/A)

10. Tag: Ngorongoro-Krater - Lake Manyara

Heute sind Sie in Afrikas Garten Eden unterwegs. Die vielfältige Vegetation entsteht durch den im Olmoti-Krater entspringenden Mange-Fluss. An seinem Ufer können mit etwas Glück riesige Boas beobachtet werden, die dort auf Nahrung lauern. Im Krater leben etwa 25.000 Tiere, unter anderem die „Big Five“. Weiterfahrt zum Lake Manyara-Nationalpark. Zwei ­Übernachtungen Manyara Serena Lodge (F/LP/A)

11. Tag: Lake Manyara-Nationalpark

Morgens und abends gehen Sie auf Safari. Dabei Fahrt durch das Dorf Mtowa Mbu und den Großen ­Afrikanischen Grabenbruch. (F/M/A)

12. Tag: Fahrt zum Amboseli-Nationalpark

Von Arusha kommend überqueren Sie die Landesgrenze zu Kenia. Der Amboseli-Nationalpark liegt am Fuße des Kilimanjaro. Falls es die Zeit erlaubt, unternehmen Sie auf dem Weg zur Lodge eine erste Safari.  Übernachtungen Amboseli Serena Lodge (F/LP/A)

Holzspielzeug Geparden halten Ausschau auf einer Pirschfahrt in der Masai MaraStrauß auf der Pirschtour durch den Ngorongoro Krater

13. Tag: Rückflug

Nach einer letzten Safari im Amboseli-Nationalpark Fahrt zum Flughafen Nairobi für Ihren Rückflug. (F))

14. Tag: Ankunft am frühen Morgen

Counter