Costa Rica — Nebelwald & Pazifik

Reise buchen Reise drucken
Die Reisekarte für unsere Costa Rica Rundreise

10-tägige Reise

  • Deutschsprechende Reiseleitung
  • Garantierte Durchführung ab 2 Personen
  • Ganzjährige, feste Reisetermine alle 14 Tage
  • Kombinierbar mit 2 weiteren Rundreisen & Verlängerungen
Hinweise
Visum: nicht erforderlich
Impfungen: Hepatitis A+B & Malariaprophylaxe empfohlen

Frösche im Regenwald

Reiseprofil

Charakteristik: Diese Reise in den Nord-Westen Costa Ricas beginnt mit einer Fahrt durch malerische Landschaften zu den Mangrovenwäldern von Guacalillo und weiter zum Nationalpark Manuel Antonio, der für seine traumhaften Strände, guten Wanderpfade und sein angenehmes Klima bekannt ist. Danach besuchen Sie die spektakulären Nebelwälder von Monteverde, welche mehr als 350 Vogelarten, wie den  prächtigen Quetzal, beheimaten. Über Bergketten und Küstenebenen wird das Vulkanmassiv Rincon de la Vieja erreicht. Im gleichnamigen Nationalpark können Sie vulkanische Aktivität wahrnehmen. Neben einer Bootsfahrt und einer Hängebrückentour gehören ausgedehnte Wanderungen in den Nationalparks sowie der Besuch der Großkatzen-Station „Las Pumas“ zum Programm. Anforderungen: Die meisten Wanderwege während der Reise sind einfach zu begehen und nur im Nationalpark Rincon de la Vieja etwas steiler. Eine durchschnittliche körperliche Fitness ist daher ausreichend. Auch in der Trockenzeit können die Pfade etwas schlammig sein, daher empfehlen wir festes Schuhwerk für eine gute Trittsicherheit. Hinweis: Die meisten Unterkünfte legen viel Wert auf eine naturnahe und ökologisch sinnvolle Bewirtschaftung. Häufig wird Strom durch eigene Wasserturbinen erzeugt und steht daher nur begrenzt zur Verfügung. Die Mitnahme einer Taschenlampe ist daher ratsam. Bausteinprogramme: Diese Rundreise kann mit den beiden Naturreisen „Vulkane & Karibik” oder „Wilder Süden” kombiniert werden. Es sind weitere Verlängerungsprogramme möglich, bei denen ggf. ein zusätzlicher Flug und/oder Transfer erforderlich wird.

Reiseverlauf

1. Tag: Linienflug nach San José

Nach Ankunft werden Sie vom Flughafen in ein Hotel nahe der Altstadt von San José gebracht. Übernachtung Hotel Fleur de Lys

2. Tag: Fahrt von San José nach Quepos

Am Vormittag werden Sie von Ihrem Reiseleiter im Stadthotel in San José abgeholt und beginnen Ihre Rundreise mit einer Fahrt durch idyllische Landschaften zu den Mangroven von Guacalillo, wo sich eine der größten Krokodilkolonien der Welt befindet. Während einer Bootsfahrt durch den Mangrovenwald entlang der Küste entdecken Sie mit etwas Glück Kaimane, Waschbären, Leguane und einige der farbenprächtigen Hellroten Aras. Ankunft in Ihrem Hotel in Quepos am Nachmittag. Bei einem Spaziergang haben Sie Gelegenheit die Umgebung zu erkunden und nach Schmetterlingen, Vögeln und Affen Ausschau zu halten. Übernachtung Hotel Tabulia Tree (F/M/A)

3. Tag: Im Nationalpark Manuel Antonio

Heute besuchen Sie den kleinen Nationalpark Manuel Antonio. Der Park umfasst nach der letzten Erweiterung 1.624 Hektar Regenwald und Strände. Bei einer Wanderung begeben Sie sich auf die Suche nach Brüllaffen, Faultieren, Kapuzineraffen und Totenkopfäffchen. Anschließend haben Sie Gelegenheit sich an einem der schönen Strände innerhalb des Parks zu erholen. Übernachtung Hotel Tabulia Tree (F/A)

4. Tag: Quepos - Monteverde

Nach dem Frühstück fahren Sie über Las Juntas Richtung Norden und erreichen bald den beeindruckenden Bergnebelwald von Monteverde auf etwa 1.400 Meter über dem Meeresspiegel. Am Ziel angekommen lässt sich die herrliche Umgebung und die frische Bergluft genießen. Übernachtung Monteverde Country Lodge (F)

5. Tag: Monteverde & Santa Elena

Bereits früh am Morgen unternehmen Sie einen Spaziergang im berühmten Santa Elena & Monteverde-Reservat. Der nebelige, immergrüne Bergnebelwald stellt den natürlichen Lebensraum für mehr als 350 Vogelarten dar. Der bekannteste unter ihnen ist der scheue und farbenprächtige Quetzal, der schon von den Mayas und anderen Ureinwohnern vergöttert wurde. Nachmittags steht eine Hängebrücken-Tour durch das Kronendach des Nebelwaldes auf dem Plan. Die sicheren Brücken sind leicht begehbar. Hier lernen Sie den Regenwald aus der Vogelperspektive kennen, ein spannendes Erlebnis! Von Ihrem Reiseleiter erfahren Sie dabei Faszinierendes rund um das Ökosystem Nebelwald. Übernachtung Monteverde Country Lodge (F)

6. Tag: Monteverde - Rincón de la Vieja

Heute fahren Sie auf der Panamerikana gen Norden nach Cañas. Dort besuchen Sie das Schutzgebiet Las Pumas. Gegründet wurde es in den fünfziger Jahren von der Schweizerin Lily Hagenauer, um verwaiste oder verletzte Großkatzen gesund zu pflegen. Neben Pumas, Jaguaren, Margays, Ozelots und Jaguarundis leben hier auch Tukane, Papageien und Affen. Am Nachmittag erreichen Sie den Nationalpark Rincón de la Vieja mit seinem gleichnamigen 1895 Meter hohen Vulkan, zahlreichen Thermalquellen und Lagunen. Übernachtung Hacienda Guachipelin (F/M/A)

7. Tag: Im Nationalpark Rincón de la Vieja

Durch die Abgeschiedenheit des Nationalparks haben Sie während einer Wanderung gute Chancen Wildtiere und Vögel aus der Nähe zu beobachten. Neben drei Affenarten leben Gürteltiere, Pekaris, Nasenbären, Stinktiere und mehr als 300 Vogelarten wie Kolibris, Quetzals und Hokkos im Schutzgebiet. Aufgrund der Nähe des Vulkans können Sie Anzeichen vulkanischer Tätigkeit sogar mitten im Park entdecken. Heiße Quellen und Geysire sind weitere Höhepunkte dieser Wanderung. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit, fakultativ und gegen Gebühr, einen Ausritt über die weiten Felder an den Vulkanhängen zu unternehmen. Dabei haben Sie bei klarem Himmel eine traumhafte Sicht auf die Nicoya-Halbinsel. Übernachtung Hacienda Guachipelin (F/M/A)

8. Tag: Rincón de la Vieja - San José

Ihre Rundreise neigt sich dem Ende zu. Nach Ankunft in San José steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. Übernachtung Hotel Fleur de Lys (F)

9. Tag: San José – Rückflug

Flughafentransfer gegen Mittag für Ihren Rückflug nach Europa oder Verlängerung der Reise durch verschiedene Anschlussprogramme (F)

10. Tag: Abreise

Ankunft gegen Mittag auf dem Heimatflughafen.

Aras in Costa Rica

Counter