Südafrika — Faszinierende Tierwelt Südafrikas

Reise buchen Reise drucken
Südafrika Reisekarte

19-tägige Reise

  • Große Südafrika-Reise von Johannesburg nach Kapstadt
  • Kruger-Nationalpark, Swaziland, Zuluand und Drakensberge
  • Wild Coast, Addo-Elephant- und Tsitsikamma-Nationalpark
  • Safaris und Wanderungen in traumhafter Landschaft
Hinweise
Visum: nicht erforderlich
Impfungen: Hepatitis A+B, Typhus & Malariaprophylaxe empfohlen

Reiseprofil

Unterkünfte: Sie übernachten in Hotels, Gästehäusern, Blockhütten und feststehenden Safarizelten. Die Zimmer sind einfach, aber gemütlich und mit Dusche/WC ausgestattet, nur während der zwei Nächte an der Wild Coast teilen sich zwei Doppelzimmer ein Bad. Organisation: Bei der Zubereitung der Mahlzeiten, beim Ab­wasch­en sowie beim Be- und Entladen der Fahrzeuge ist die Mithilfe aller Reiseteilnehmer erwünscht. Sie reisen in einem Safari-­Bus mit großflächigen Panorama-Fenstern, einer  Aussichtsluke und zwölf nach vorne ausgerichteten Sitzen. Für eine optimale Betreuung begleiten zwei Fahrer-Guides diese Reise, die auch für die Zubereitung der Mahlzeiten verantwortlich sind. Wichtiger Hinweis: Das Gepäck sollte nicht mehr als 12 kg pro Person betragen, Hartschalenkoffer sind nicht erlaubt.

Reiseverlauf

1. Tag: Flug von Deutschland nach Südafrika

Abflug am Morgen und Ankunft in Johannesburg am Abend. Anschließend Transfer zum Hotel.

2. Tag: Mpumalanga

Frühe Abfahrt in östliche Richtung in die Provinz Mpumalanga (ca. 380 km). Unterwegs besuchen Sie die Bourkes Luck Potholes und werfen einen Blick durch „God’s Window” über die subtropische Bergwelt des Lowveld. Übernachtung Graskop Mogodi Lodge (M/A)

3.-4. Tag: Kruger-Nationalpark

Fahrt in den Kruger-Nationalpark (ca. 150 km). Gebirgsformationen wechseln sich mit flachen Savannen, die eine riesige Artenvielfalt in dem größten Wildschutzgebiet Südafrikas beherbergen, ab. An bekannten Wasserlöchern, die Sie im Rahmen ausgedehnter Pirschfahrten am Vor- und Nachmittag aufgesuchen werden, ist eine Begegnung mit den „Big Five" möglich. Übernachtung Kruger Nationalpark Chalets (F/M/A)

5. Tag: Swaziland

Fahrt in das bergige Königreich Swaziland, eine der letzten Monarchien in Afrika. Hier erkunden Sie das Malolotja Reservat zu Fuß, eine nahezu unberührte Wildnis. Genießen Sie die herrliche Landschaft, die von flachem Grasland über dichtes Buschland bis zu Feuchtwäldern reicht. Sie halten Ausschau nach seltenen Vögeln, Schuppentieren und Oribi-Antilopen. Übernachtung Hawane Lodge (F/M/A)

6.-7. Tag: Zululand

Am Vormittag warten einige Märkte nahe Swazilands Hauptstadt Mbabane auf Ihren Besuch. Dort gibt es ein gutes Angebot an handgefertigter Kunst. Danach kehren Sie zurück nach Südafrika, wo im Mkuzi Game Reserve eine Pirschfahrt auf dem Programm steht. Auch am 7. Tag werden Sie morgens eine Pirschfahrt unternehmen, um an den Wasserstellen unter anderem das fast ausgestorbene Spitzmaulnashorn und andere Wildtiere zu beobachten. Für den Nachmittag ist der Besuch eines Zulu-Dorfes geplant, wo Sie bei einer Führung Wissenswertes über die Kultur und das Leben dieses Volkes erfahren. Übernachtung in feststehenden Safarizelten im Mkuzi Game Reserve (F/M/A)

8.-9. Tag: Drakensberge

Fahrt in die spektakulären Drakensberge (ca. 500 km), mit Gipfeln von bis zu 3482 m Höhe das höchste Gebirge des Südlichen Afrikas. Genießen Sie auf Wanderungen und vom Camp aus die grandiose Aussicht auf diese gewaltige Gebirgskette. Übernachtung in Blockhütten in Lotheni (F/M/A)

10.-11. Tag: Wild Coast

Auf dem Weg zur Wild Coast (ca. 600 km) machen Sie Halt in Qunu, dem Ort wo Nelson Mandela seine letzte Ruhestätte gefunden hat. Hier besuchen Sie das Nelson Mandela Museum. Nach der Ankunft am Wild Coast, einem noch weitgehend unberührten Naturparadies, unternehmen Sie einen Küstenspaziergang. Der 11. Tag steht zur eigenen Erkundung der Umgebung zur freien Verfügung. Erkunden Sie die dramatisch schöne und wild anmutende Küstenlandschaft und ursprüngliche Waldgebiete, tauchen Sie ein in das Dorfleben der Region, oder entspannen Sie am Strand. Übernachtungen Benmore Lodge (F/M)

12. Tag: Addo-Elephant-Nationalpark

Fahrt in den Addo-Nationalpark (ca. 500 km), in dem die letzten Kapelefanten und Kapbüffel einst ihre Heimat fanden. Auf einer Pirschfahrt erkunden Sie die vielfältige Flora und Fauna. Abends finden sich am beleuchteten Wasserloch vielleicht Stachel- und Pinselohrschweine sowie Erdferkel ein. Übernachtung in Blockhütten oder feststehenden Safarizelten im Addo-Nationalpark (F/A)

13.-14. Tag: Knysna & Tsitsikamma-Nationalpark

Fahrt nach Knysna (ca. 300 km), der Stadt am Rande einer malerischen Lagune. Hier haben Sie den Nachmittag zur freien Verfügung. Am 14. Tag unternehmen Sie einen Tagesausflug in den Tsitsikamma-Nationalpark. Hier wandern Sie durch die Storms River Schlucht und entlang der felsigen Küste, um den Meerestieren in diesem Naturschutzgebiet zu begegnen. Von Juli bis November kommen Wale und verspielte Delphine nah an die Küste. Übernachtung Lagoona Inn (2x F/ 1x M)

15. Tag: Hermanus

Die Fahrt geht weiter in Richtung der Provinz Westkap, wo um die Mittagszeit der Ort Hermanus erreicht wird (ca. 500 km). Hermanus ist weltweit einer der besten Plätze für Walbeobachtungen von Land aus. Von Juni bis November kommen die Südlichen Glattwale vor die Küste, um sich zu paaren und im seichten Wasser ihre Jungen zu gebären. In dieser Zeit unternehmen Sie einen Spaziergang entlang der Küste, um mit etwas Glück die großen Meeressäuger zu beobachten. In den Sommermonaten besuchen Sie hingegen das Fernkloof Nature Reserve, um die blühenden Fynbos-Landschaften zu erkunden. Übernachtung Baleens Guesthouse (F/M)

16.-17. Tag: Kapstadt

In der zweitältesten Stadt Südafrikas, in Stellenbosch, erleben Sie eine Kellereibesichtigung, bei der Sie gern auch vom dort produzierten Wein kosten können (gegen Gebühr). Im Anschluss geht es weiter nach Kapstadt, eine der schönsten Städte weltweit (ca. 150 km). Die Besichtigungen und Besuche in den kommenden Tagen beinhalten Klassiker wie das Kap der Guten Hoffnung mit dem Cape Point, die Pinguinkolonie am Boulders Beach, den kleinen Hafen Hout Bay und einen Rundgang an der pulsierenden Victoria und Alfred Waterfront. Für einen ausgedehnten Strandbesuch findet sich ebenfalls ausreichend Zeit. Übernachtungen Sweetest Guesthouses (F)

18. Tag: Tafelberg & Rückflug

Am Morgen wandern Sie den Tafelberg hinauf, auf Wunsch können Sie auch mit der Seilbahn fahren. Bei gutem Wetter hat man eine fantastische Sicht auf die Kap-Halbinsel und Kapstadt. Am Nachmittag besteht fakultativ die Möglichkeit, einige interessante Museen zu besuchen oder einen Segelausflug auf einem Dreimaster rund um die Bucht zu unternehmen. Je nach Saison ist auch ein Helikopterrundflug um und über das Kap möglich. Am späten Abend Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug (F)

19. Tag: Ankunft in Deutschland

Counter