Background header

Verlängerung: Natur & Strand - Corcovado-Nationalpark

Reise drucken

4 Tage ab/bis Puerto Jimenez

 

 

Halbinsel Osa & Corcovado-Nationalpark

Durch die Abgeschiedenheit der Halbinsel Osa und deren Schutz konnten bis heute Tierarten erhalten werden, die anderswo in Zentralamerika ausgestorben sind. Über einen Zeitraum von mehreren Millionen Jahren haben sich in diesem Gebiet endemische Lebensformen verschiedener Vogelarten entwickelt. Der Corcovado-Nationalpark, der einzige noch erhaltene tropische Primär-Regenwald der gesamten Pazifikküste, wurde für Besucher zugänglich gemacht, indem ins dichte Unterholz Pfade geschlagen wurden. Beobachten Sie die vielfältige Flora und Fauna aus nächster Nähe. Mit etwas Glück treffen Sie auch auf sehr selten gewordene Tiere wie Tapire oder Krokodile. Bis zu 100 verschiedene Baumarten finden Sie auf nur ein Hektar Land. Bäume, welche zum Teil bis zu 60 m Höhe erreichen, bilden den Lebensraum von vielen Bromelien und Orchideen. Hitze und Feuchtigkeit gehören zum Dschungelerlebnis. Verlängern Sie Ihre Rundreise "Wilder Süden" ab Tag 8 im La Leona Zeltcamp, und entdecken Sie den artenreichen Regenwald des Corcovado Nationalparks!

Lage

La Leona Tent Camp liegt direkt am Eingang des Corcovado-Nationalparks und wird auf einer Seite vom Pazifischen Ozean, auf der anderen Seite von Primärwald begrenzt, welcher dann in den Park übergeht. Von San José aus fliegt man etwa 1 Stunde nach Puerto Jiménez. Von dort erfolgt der etwa 2-stündige Transfer im Pick-Up nach Carate, wo Ihr Gepäck von einem Mitarbeiter des Camps abgeholt wird. Bis zum Camp spazieren Sie etwa eine halbe Stunde am Strand entlang. Je nach Stand der Gezeiten müssen Sie eine kurze Wartezeit einlegen, bis das Meer den Weg frei gibt. Oft sieht man während der kleinen Wanderung schon Hellrote Aras fliegen.

Das Camp

Die Anlage ist keine Lodge, kein Hotel, sondern wirklich ein Zeltcamp, allerdings ein komfortables. Das Grundstück ist 3,5 Hektar groß und verfügt über insgesamt 20 Zelte, welche auf Holzplattformen stehen und in verschiedenen Reihen zum Meer hin gebaut sind. An den vier Ecken tragen Holzlatten eine leichte Dachkonstruktion, welche als Regenschutz dient. Die Zelte verfügen über genügend Privatsphäre, privates Bad und sind mit zwei Einzel- oder einem Doppelbett sowie einer kleinen überdachten Terrasse mit 2 Stühlen ausgestattet und bieten zum Teil Blick auf das Meer.

Das Restaurant des Camps ist in einiger Entfernung zu den Zelten errichtet, auf 2 Seiten offen und sehr familiär mit 4 langen Holztischen und Bänken, wo man gemeinsam isst und die gelungene Mischung aus costaricanischer sowie internationaler Küche genießen kann. Die Bar bietet Sitzgelegenheiten sowohl überdacht als auch auf einer Außenterrasse, jeweils mit herrlichem Blick auf das Meer. Hängematten laden zum Relaxen und Entspannen ein.

 

 

Von der Lodge werden verschiedene Ausflüge angeboten. Wir empfehlen, Touren in den Corcovado-Nationalpark vorab zu buchen, da die Eintritte in den Park begrenzt sind. Eine kleine Auswahl finden Sie hier:

- Halb- und Ganztagestouren im Corcovado-Nationalpark
- Ausflug zum Rio Carate Wasserfall & Goldgräbertour
- Nachtwanderungen
- Ausflug zum Beobachten von Schildkröten (saisonabhängig)
- Ausritte
- Vogelbeobachtungstouren

Reisetermine

  • ab/bis Puerto Jimenez täglich je nach Verfügbarkeit
  • buchbar nur in Verbindung mit unserer Costa Rica-Rundreise "Wilder Süden"
  • Durchführung ab mindestens 2 Personen

Reisepreise

  • 3 Übernachtungen im La Leona Tent Camp inklusive Vollpension Preis pro Person im Doppelzimmer 540 €
  • 3 Übernachtungen im La Leona Tent Camp inklusive Vollpension Preis im Einzelzimmer 695 €

    Preise ab 01.11.2018 unter Vorbehalt

Hinweise

  • Beförderung von max. 18 kg Hauptgepäck & max. 4,5 kg Handgepäck pro Person auf dem Inlandsflug Puerto Jiménez - San José
  • Ihr Gepäck wird von Carate bis zum La Leona Tent Camp von einem Pferd transportiert, daher gilt eine Begrenzung des Gepäcks von maximal 15 kg.
  • das Meer ist nicht zum Baden geeignet
  • vor dem internationalen Rückflug ist eine Zwischenübernachtung in San José erforderlich
Fauna Reisen Logo
Reiseziele
Asien China Indien Indonesien Malaysia Nepal
Afrika Botswana Kenia Madagaskar Malawi Mosambik Namibia Ruanda Sambia Simbabwe Südafrika Tansania Uganda
Amerika Argentinien Bolivien Brasilien Costa Rica Ecuador Kanada Mexiko Peru Trinidad & Tobago
Europa Finnland Portugal
Arktis
Antarktis
Fotoreisen
Allein unterwegs
Reisekalender
Kundenfeedback
Wir über uns
Katalog
Kontakt
Fauna-Team
unterwegs