Ältere Reisebewertungen Fauna-Reisen Berlin

 

Indiens große Raubkatzen, April 2016Tiger im Ranthambore Nationalpark
Hallo Frau Spanehl, hallo Herr Gugat, wieder einmal liegt eine herrliche Reise hinter mir. Alles hat wunderbar geklappt. Wir hatten einen hervorragenden Guide, der sich nicht nur mit Land, Leute, Tierwelt auskennt, sondern auch die organisatorische Seite für uns super erledigt hat. Außerdem konnte man ihn bei Foto-/Kameraproblemen um Rat fragen. Eine Anmerkung hätte ich nur zu den Jeep-Fahrten: wenn ein lokaler Guide mitfuhr, wurde es zu dritt in einer Reihe schon sehr eng, besonders wenn man fotografieren wollte. Zu zweit war es dann wieder kein Problem. Vielen Dank für die tolle Planung, es hat wieder sehr viel Spaß gemacht!! Viele Grüße aus München, Ihre G. Theunissen

Brasilien Jaguar garantiert, Oktober 2015
Sehr geehrtes Team von Fauna-Reisen, ich war mit der Reise und der Fotoausbeute rundum zufrieden. In den 5 Tagen am Rio Bikiri und Rio Cuiaba hatte ich das Glück 7 verschiedene Jaguare bei insgesamt 17 Begegnungen zu sehen. Die Organisation vor Ort war ausgezeichnet, Guide, Bootsführer und Fahrer waren sehr gut. Lediglich die Wartezeit am Flughafen in Sao Paulo (06:30 Stunden!) ... bis zum Weiterflug ... nach Cuiaba waren gewöhnungsbedürftig. Aber insgesamt war alles bestens! Mit freundlichen Grüßen Prof. Dr. med. Gerd L.

Reisegruppe im Pantanal

Brasilien Sondertermin Jaguare und die Tiere des Pantanal mit Vorprogramm Rio de Janeiro, Oktober 2015
Liebe Frau Grupe, wir sind voller großartiger Eindrücke und Tiererlebnisse aus Brasilien zurück. Rio war ein Traum, das Hotel perfekt, wir konnten nach unserer morgendlichen Ankunft sogar schon um 9 Uhr früh einchecken. Alles hat bestens geklappt, auch das Fußballspiel im legendären Maracana. Im Pantanal hatten wir einen ausgesprochen umsichtigen, interessierten, fachkundigen Reiseleiter, der immer für uns da war und sich ausgesprochen bemüht hat, damit wir auch möglichst viele Tiererlebnisse haben. Die hatten wir auch. Acht Jaguar-Begegnungen, Anakonda, mehrere Ameisenbären, Sumpfhirsche, Aras, Riesenotter, Baumstachler und den selten zu sehenden Urutau-Grande, ein Eulenvogel. Das Flusshotel erspart wirklich viel Zeit und war eine Bereicherung, auch weil es gemütlich und vom Service her top war. Auch die Unterkünfte in toller Natur sind eine gute Wahl, sauber, reichhaltiges Essen. Wir schwärmen viel, Sie merken, wir sind voller Euphorie ob dieser unvergesslichen Erlebnisse. Das war großer Urlaub! Mit herzlichen Grüßen und bis zur nächsten Reise Grit W. und Mayk P.

Kenia & Tansania – Zwei Perlen Afrikas, August 2015
Ausschlaggebend für die Wahl der Kenia-Tansania-Reise war neben der geringen Gruppengröße, der Kombination der Länder Kenia und Tansania und der Unterbringung in sehr schönen Lodges vor allem, dass ausschließlich Safaris mit Tierbeobachtungen und Tierfotografien angeboten wurden. Meine Erwartungen an die Reise wurden dabei in jeder Hinsicht voll erfüllt. Die Betreuung vor Ort war sehr gut, besonders in Bezug auf Fachwissen, Landes- und Sprachkenntnisse. Zudem waren alle Fahrer (Guides) stets sehr bemüht, hilfreich und freundlich. Sie sind auch jederzeit auf individuelle Wünsche eingegangen. Die Unterkünfte und Mahlzeiten waren ausnahmslos gut. Die Fahrzeuge waren in gutem Zustand und außerordentlich sauber. Ich wäre gern noch ein oder zwei Tage in der Serengeti geblieben - das Highlight dieser Reise schlechthin. Dafür hätte man evtl. den Lake Manyara streichen oder die Reise insgesamt verlängern können. Zusammenfassend war ich mit dieser Reise jedoch rundum zufrieden - Klasse! Einziger Ärger: am letzten Tag wollte man uns die Vormittagssafari streichen und gleich zum Flughafen bringen. Da hätten wir 12 Stunden (!) zugebracht. Erst energischer Protest von allen Reisenden hat den Veranstalter zum Umdenken gebracht. Allerdings durften wir nach der Safari nicht mehr auf die Zimmer um uns etwas frisch zu machen. Das war aber auch der einzige Wermutstropfen! Mit dem Service von Fauna-Reisen war ich wieder sehr zufrieden. Herr Dr. F. Schubert

Spitzbergen – Rundum Spitzbergen, Juli/August 2015
Zurück aus Spitzbergen möchten wir Ihnen eine kurze Rückmeldung zu unseren Eindrücken geben. Unsere Erwartungen wurden sogar weit übertroffen!!! Es hat einfach alles gestimmt. Viele beeindruckende Tierbeobachtungen: Eisbären, ein Blauwal, Finnwale, Walrösser aus nächster Nähe, Rentiere, Polarfüchse, Robben, verschiedene arktische Vögel - und noch dazu hatten wir fast nur strahlenden Sonnenschein. Die Fahrt im Packeis war besonders beeindruckend. Ich glaube, wir hatten unverschämtes Glück und nicht jede dieser Reisen verläuft so.  Es hat alles 100%ig gepasst, obwohl ja auch eine Abhängigkeit vom Wetter besteht. Damit sind Reiseleitung und Kapitän sehr vorausschauend und flexibel umgegangen. Insgesamt war die Reiseleitung vor Ort sehr gut. Das ganze Team hat sehr viel Herzblut in die Betreuung und Information der Reisenden gesteckt und bei Vorträgen und Anlandungen viel Wissenswertes vermittelt. Auch darüber hinaus waren sie jederzeit ansprechbar. Zur "Unterkunft" lässt sich sagen, dass gemessen an den Gegebenheiten und Möglichkeiten auf einem Schiff wie der Ortelius alles ausgezeichnet war! Der Zimmerstandard und die Mahlzeiten waren gut. Auch mit dem Service von Fauna Reisen waren wir sehr zufrieden. Wir wurden sehr gut informiert und betreut.
Ein herzliches Dankeschön an Frau Grupe! Frau A. Warttinger

Trinidad & Tobago – Regenwald, Kolibris und Meeresschildkröten, Juni 2015
Gern möchten wir Ihnen unsere Erfahrungen zu unserer Reise nach Trinidad & Tobago im Juni 2015 mitteilen. Die Betreuung durch Fauna-Reisen im Vorfeld der Reise war gut bis sehr gut. Auch vor Ort wurden wir sehr gut betreut. Im Prinzip gab es keine Reiseleitung, sondern die sehr persönliche und intensive Betreuung durch den Inhaber des Gästehauses. Das war praktisch ein Aufenthalt in der Familie. Manchmal sehr intensiv, aber immer angenehm. Wir fühlten uns zu jeder Zeit sehr gut aufgehoben und liebevoll betreut. Die Unterbringung in Trinidad war landestypisch, wie zu Hause bei Freunden. Auf Tobago hatte das Turtle Beach Hotel einen höheren Standard. Insgesamt bewerten wir sowohl den Zimmerstandard als auch die Mahlzeiten auf beiden Inseln mit der Note "gut". Die vor Ort genutzten Fahrzeuge waren in einem guten Zustand und sauber, nur beim Sitzkomfort müssen Abstriche gemacht werden. Insgesamt war das Programm gut abgestimmt. Im Nachhinein waren alle Programmpunkte zeitlich richtig bemessen. Die Reisebeschreibung im Katalog erfüllte in jeder Hinsicht unsere Erwartungen. Das Programm war sehr gut beschrieben. Reinhart V.

Brasilien – Jaguare & die Tiere des Pantanal, September 2014
„Der Reiseleiter hat uns hervorragend betreut. Er war hilfsbereit, zuvorkommend und immer freundlich. Besonders schätzten wir sein Engagement uns in den einzelnen Lodges so viel wie nur möglich zu zeigen. Er hat damit unsere Erwartungen mehr als erfüllt. Die Zeitdauer an den einzelnen Stationen war jeweils gut geplant. Das in Cuiaba gewählte Hotel Diplomat ist weniger empfehlenswert da sehr laut gelegen. “. Herr H. Sontag

Indien Unterwegs im Reich des Indischen Tigers, November 2014
„Hallo Frau Schichler, ich wollte es mir nicht nehmen lassen und Ihnen eine kurze Rückmeldung über unsere Indien-Reise geben. Gleich vorweg, es hat alles super geklappt und wir waren eine wirklich harmonische Gruppe!
Unser Guide Narendra war eine absolute Perle und hat überall für einen reibungslosen Ablauf gesorgt. Ob es darum ging uns Zimmer in unterer Etage zu geben - wg. meinem Knie - oder andere Plätze im Nachtzug, riesige Spinnen zu verbannen, spezielle Essenswünsche zu erfüllen oder uns die Besonderheiten Indiens näher zu bringen ... alles hat er meisterhaft bewerkstelligt. Die Tiger ließen sich mit dem Erscheinen viel Zeit. Erst im Corbett NP hatten wir das Glück ihrer ansichtig zu werden. Was für wunderschöne Tiere ...  Mit den morgendlichen Temperaturen haben wir uns dann doch ganz schön vertan. Vielleicht sollte man eindringlicher darstellen, dass zur morgendlichen Abfahrt teilweise nur 8°C herrschen und der eisige Fahrtwind im offenen Jeep noch hinzukommt. Jedenfalls haben wir nachher alles angezogen was irgendwie lange Ärmel hatte und trotzdem war es a-kalt.  Insgesamt war es eine wunderbare Reise in ein Land, welches wir bisher aus verschiedenen Gründen gemieden haben. Bisher waren alle unsere Fauna-Reisen erlebnisreich und absolut empfehlenswert ... und wenn es passt kommen wir gern wieder auf Sie zu. Jetzt wünschen wir Ihnen und dem Fauna-Team eine nicht zu stressige Adventszeit und gesunde Feiertage (so lange ist es ja nicht mehr hin). Mit freundlichen Grüßen, Frank Thomas

Brasilien Jaguare & die Tiere des Pantanal mit Verlängerung Erlebnis Amazonien, Oktober 2014
„Sehr geehrte Damen und Herren, nach der Rückkehr von unserer Brasilienreise "Jaguare und die Tiere des Pantanal" möchten wir Ihnen eine Rückinformation geben. Die Wahl der Reise erfolgte auf Grund des Reiseziels und der geringen Gruppengröße. Bezüglich des Angebotes, der Betreuung durch Ihr Unternehmen und der Reiseunterlagen und -informationen gab es keinerlei Probleme. Die Qualität der örtlichen Fahrzeuge ist durchweg als sehr gut zu bewerten. Die Unterkünfte im Pantanal waren gut bis sehr gut, das Zimmer in der "Pousada Rio Claro" war sauber, eine Renovierung wäre jedoch von Vorteil. Die Speisen waren in allen Unterkünften sehr schmackhaft und abwechslungsreich, besonders hervorzuheben ist dabei die Küche von der "Pousada Piuval". Über unseren Reiseleiter Adil  können wir uns in jeder Hinsicht nur positiv äußern. Seine Sprach-und Ortskenntnisse sind ausgezeichnet. Besonders hervorzuheben sind sein Organisationstalent, seine große Hilfsbereitschaft und sein Umweltengagement. Wir fühlten uns von ihm individuell und umfassend betreut. Durch seine optimistische Grundeinstellung trug er maßgeblich zu den positiven Reiseerlebnissen bei, woran wir uns stets gern erinnern werden. Die "Cristalino-Lodge" in Amazonien ist in jeder Hinsicht exzellent. Angenehm überrascht waren wir, dass wir statt durch einen englischsprachigen Guide in deutscher Sprache sehr gut betreut wurden.“ Mit freundlichen Grüßen, Marina und Ralf Rottgardt

Familienreise: Kenia – Big Five vor der Haustür August 2014
„Nach unserer Afrika-Reise möchten wir Ihnen kurz eine Rückmeldung geben. Für die Reiseendscheidung war für uns vor allem der günstige Familienkomplettpreis auschlaggebend. Natürlich waren wir alle gespannt, was wir in Afrika erleben werden. In der Lodge mit dem Blick auf den höchsten Berg Kenias, waren alle sehr nett und aufmerksam, haben freundlich jeden unserer Wünsche erfüllt (auch unser Fahrer und Reiseleiter bei den Tagestouren). Die Komfort-Zelte und Mahlzeiten waren sehr gut. Die örtlichen Fahrzeuge waren in Punkto Sauberkeit und Sitzkomfort gut. Die Bewertung "gut" stellt keine Kritik dar, wenn man auf Safari ist, wird man halt ordentlich durchgeschaukelt und man schleppt selber Staub und Dreck mit in den Wagen.
Die Reise war in Ihrem Katalog toll beschrieben. Einzige Kritik besteht jedoch in der Nennung der zu erwartenden Summe der Nationalpark-Eintrittsgebühren. Diese waren gestiegen und haben uns ca. 100 USD mehr gekostet. Wir hatten glücklicherweise genug in Reserve, aber das war etwas unerwartet. Ich habe gesehen, dass die Summe im neuen Katalog angepasst wurde. Eine vorzeitige Aktualisierung der Internetseite wäre aber schön gewesen." Freundliche Grüße, Familie Siebenthaler (der Text wurde von Fauna-Reisen geringfügig ausformuliert, inhaltlich jedoch nicht verändert)

China Im Bergwald der Pandabären, August 2013
„Wir haben uns sehr gefreut, dass Sie diese Reise für unsere Familie als Privat-Tour organisiert haben. Ihr Service – vom Angebot, über die Beratung und die Bestätigung der Reise – hat uns gefallen, auch die sehr schnellen Reaktionszeiten auf Anfragen waren sehr angenehm. Unsere Reiseleiterin Frau Wei gab sich die größte Mühe und ging immer sehr hilfsbereit auf unsere Wünsche und Hinweise ein. Ihre Sprach- und Landeskenntnisse, das Fachwissen aber auch die Unterkünfte und Mahlzeiten waren sehr gut. Die  örtlichen Fahrzeuge sind durchgehend wirklich komfortabel gewesen. Über die Wasserflaschen, welche jeden Morgen auf unserem Autositz lagen haben wir uns sehr gefreut. Insgesamt hat die Reise unsere Erwartungen erfüllt, der Kulturteil hat diese sogar noch übertroffen. Jedoch sind in den beiden Parks Jiuzhaigou und Huanglong viele Besucher unterwegs und wir hätten uns noch etwas mehr Zeit in der Natur gewünscht.“
Johannes, Michaela, Miriam und Tim Emmelheinz

Madagaskar Tiere, die nirgendwo anders leben, Juni 2013
„Seit einer Woche sind wir nach unserer wunderschönen Madagaskar-Reise voll von vielfältigen Eindrücken wieder zu Hause. Dank ihrer Vermittlung, der guten örtlichen Organisation und dem freundlichen deutschsprachigen Reiseführer Rivo konnte der gesamte Reiseablauf wunderbar durchgeführt werde. Vielen Dank! “
R.Schmieg und E.Tetens

Peru Erlebnis Amazonas & Faszination Anden mit Vorprogramm „Ballestas Inseln, Juli 2013
„Wieder zurück aus Peru möchten wir Ihnen kurz unsere Eindrücke zusenden. Mit der organisatorischen Vorbereitung unserer Reise hatte ja alles gut geklappt. In Peru wurden wir dann überall besonders freundlich aufgenommen. Die Reiseleiter waren alle sehr engagiert und fachlich qualifiziert. Das gilt vor allem für Rolf, Marcia, Anani und Karlota. Wir haben auf der Reise vieles gesehen, vor allem die Kultur der Inkas und der Spanier. Auch Flora und Fauna haben viel geboten und wir konnten sie überall erleben. Dank kompetenter und individueller Führung haben wir einen Jaguar, einen Puma, eine Tarantel, viele Papageien gesehen. Wir haben an vielen Orten die ausgezeichnete Peruanische Küche genießen können. Überall mit reichen Früchteangeboten zum Nachtisch. Wir wünschen Ihnen weiter viele Teilnehmer an Peru-Reisen; die Gastgeber verdienen das! Die Hotels waren gut, jedoch ist die Unterkunft in Aguas Calientes nicht zu empfehlen und sollte für die Zukunft noch einmal überdacht werden. “
Dr. S. und Dr. K. Pfister
Anmerkung vom Fauna-Team: Jedes Feedback ist für uns sehr wertvoll – vor allem auch die objektive Kritik. Daher haben wir bezüglich der nicht so schönen Unterkunft in Aguas Calientes umgehend mit unserem Kollegen vor Ort gesprochen der uns antwortete: „An Stelle des wirklich in die Jahre gekommenen Hotels Varayoc buchen wir zukünftig das „Hostal Machu Picchu“, es ist deutlich schöner und hat einen netten Garten/Innenhof…“

Urlaubsfoto unserer Kunden von Ihrer IndienreiseIndien Individuelle Fotoreise zu Dritt mit 5-tägigem Vorprogramm Tadoba-Nationalpark, Oktober 2012
Leider sind wir nun schon wieder fast eine Woche von unserer Indienreise zurück und der Alltag hat uns wieder. Gott sei Dank bleiben aber die überwältigenden Eindrücke erhalten. Wir möchten uns hiermit nochmals für die hervorragende Zusammenarbeit bedanken. Die Reise verlief ohne jegliche Beeinträchtigungen exakt wie geplant und wir können Ihnen nur gratulieren, dass Sie als örtlichen Guide so einen Profi haben. Jederzeit freundlich, hilfs- und auskunftsbereit machte er einen Superjob; und dass er sein indisches Wildlife liebt, merkt man bei jedem Satz und bei jeder Sichtung von etwas selteneren Tieren an seiner fast kindlichen Begeisterung, die er sich trotz seiner langjährigen Erfahrung bewahrt hat. In der Anlage finden Sie ein Foto unserer Kleingruppe vor der Morgenpirsch in den Tadoba NP“
.
Unsere drei freundlichen Kunden aus Köln-Deutz & Gladbeck haben um Internet-Anonymität gebeten. Einer Bitte, der wir natürlich gern nachkommen und dankende Grüße ins Rheinland senden!

Uganda & Ruanda Schimpansen & Berggorillas, September 2012
„Das Reisen in einer kleinen Gruppe war uns besonders wichtig und mit der dreiköpfigen Kleinstgruppe waren wir mehr als zufrieden (Anmerkung von Fauna-Reisen: Für die Reise wurde die Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen nicht erreicht. Auf Grund von Nachverhandlungen und einem Flugpreis-Spezialangebot konnten wir jedoch diese Reise ohne Aufpreis auch mit nur drei Personen durchführen). Besonders gut fanden wir, dass Sie für uns, nachdem es Probleme mit unseren zweiten Gorilla Permits in Ruanda gab, ein Gorilla Trekking in Uganda organsierten. Auch wenn diese Tour sehr anstrengend war, hat sie sich gelohnt. Vielen Dank dafür! Der Fahrer sprach ein für uns gut verständliches Englisch. Die Hilfsbereitschaft war hervorragend. Die Zimmer in der Mweya Safari Lodge werden zurzeit gerade renoviert, deshalb konnte die Terrasse nicht genutzt werden. Ansonsten war diese Lodge sehr schön gelegen und das Angebot an ruhigen Plätzen war gegeben.“ Thomas und Angela Eggers

Brasilien Jaguare und die Tiere des Pantanal, August 2012
„Es war eine schöne Zeit. Die Reise entsprach ganz meinen Erwartungen. Die Reiseleiter waren kompetent und haben ihre Arbeit sehr gut gemacht. Besten Dank für diese wirklich professionell organisierte und durchgeführte Reise.“

Gunter Münzberg

Azoren Wale & Delphine beobachten, Juli 2012
„Die Reise und die Erlebnisse mit den Walen und Delphinen waren sehr eindrücklich und sind in unser Gedächtnis und Herz eingemeißelt. Ich war sehr überrascht von der Qualität des Hotels. Kompliment! Es war sehr ruhig im Hotel, trotz der vielen Gäste.“
Michael R. Belvedere

Brasilien Jaguare und die Tiere des Pantanal mit Verlängerungen Cristalino Lodge & Iguazu, Juni 2012
„In Ihrem Angebot fiel eigentlich alles zusammen: Wir hatten nur begrenzt Zeit, wollten aber unbedingt ins Pantanal. Die Gruppengröße war ideal - und der Preis musste bei unseren „Vorgaben“ eben akzeptiert werden. „Adi“ war ein engagierter, kenntnisreicher, einsatzbereiter und kommunikativer Reiseleiter, mit dem wir sehr zufrieden waren. Die Zeiteinteilung – jeweils 3 Nächte – fanden wir im Prinzip richtig. Man hat natürlich immer „Lieblingsplätze“, an denen man gern länger verweilen würde. Die Pousada Piuval hat meinem Mann und mir am besten gefallen. Es war alles so beschaulich, mit weiten Blicken in die Landschaft.“
Dietrich und Ursula Böe      

 

Counter