Bolivien — Rundreise „Viva Bolivia!“

Reise buchen Reise drucken
Karte Rundreise Bolivien

14-tägige Bolivien Rundreise

  • Die atemberaubende Vielfalt Boliviens in nur zwei Wochen entdecken
  • Kulturhistorische Städte wie Potosi, Sucre und Concepcion besuchen
  • Den größten Salzsee der Welt „Salar de Uyuni" erkunden
Hinweise
Visum: nicht erforderlich
Impfungen: nicht erforderlich

Reiseprofil

Charakteristik dieser Bolivien Rundreise: Diese Natur- und Kulturreise führt durch die markantesten Regionen Boliviens. Dabei widmen Sie sich der unglaublichen landschaftlichen Vielfalt des Landes, die von tropischen Gebieten in Santa Cruz über die Salzwüste in Uyuni bis hin zu der majestätischen Köngiskordillere in den Anden und schließlich zum größten schiffbaren See der Welt, dem Titikakasee, führt. Über die Hälfte der Bolivianer gehören einer der etwa 40 verschiedenen indigenen Volksgruppen des Landes an. Diese kulturelle Vielfalt lässt sich auf einer Bolivien-Rundreise hautnah erleben. Z.B. bei einem Besuch der Stadt Santa Cruz de la Sierra, dem Wirtschafts- und Handelszentrum des Landes, in der Silberstadt Potosi, die einst als das „Paris Südamerikas“ bekannt war, oder in Sucre, der Landeshauptstadt, die als eine der schönsten Kolonialstädte Südamerikas gilt. Bei einem Besuch des Hexenmarktes in La Paz und im Museumsdorf am Titikakasee lernen Sie die mystische Kultur der Aymara, Quechua und Inkas kennen. Unterkünfte: Sie übernachten in Hotels und Posadas in Zimmern mit privatem Bad. Dabei können Sie je nach Komfort und Reisebudget zwischen den Unterkunftskategorien „Mittelklasse“ (Landeskategorie 3*-4*) und „gehobener Mittelklasse“ (Landeskategorie 4*-5*) wählen. Klima & Höhe: Das Andenland Bolivien ist durch seine unterschiedlichen Höhenbereiche geprägt. Sie durchqueren mehrere Klimazonen: Das Tiefland im tropisch heißen Südosten des Landes, die gemäßigte Region um Sucre und das Gebirgsklima der Anden. Hier ist es am Tag je nach Sonneneinstrahlung warm, abends hingegen sehr kühl. Da Sie sich im Programmverlauf Stück für Stück in höhere Regionen begeben, fällt die Anpassung an das Höhenklima (Potosi, La Paz, Titikakasee) in der Regel leicht. Beste Reisezeit: Bolivien ist ganzjährig bereisbar, jedoch kann es während der Regenmonate in den Anden zwischen November und März zu Programmeinschränkungen und Routenänderungen kommen. Da auf dieser Reise unterschiedliche Klimazonen bereist werden, gibt es keine einheitlich beste Reisezeit. Reiseleitung: Die Reise wird von wechselnden, deutschsprachigen Guides begleitet, die sich bestens mit Geschichte, Natur und Kultur des Landes auskennen.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Linienflug von Deutschland nach Südamerika.

2. Tag: Ankunft in Bolivien

Empfang am Flughafen in Santa Cruz durch Ihren Reiseleiter und Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung in Santa Cruz

Stadtrundfahrt auf unserer Bolivien RundreiseFahrt nach Potosi

3. Tag: Auf den Spuren der Jesuiten von Santa Cruz nach Concepcion

Ihre Bolivien Rundreise beginnt mit der Fahrt nach San Javier, der ersten Ortschaft in Bolivien, die von den Jesuiten zur Missionierung der indigenen Bevölkerung errichtet wurde. Daher ist in San Javier auch die älteste Jesuitenkirche des Landes zu finden, deren Besuch einen der Höhepunkte auf Bolivien Reisen darstellt. Auf der anschließenden Weiterfahrt nach Concepcion passieren Sie bizarre Granitformationen. Nach der Ankunft steht der Abend zur freien Verfügung. Übernachtung in Concepcion (F/M/A)

4. Tag: Concepcion

Sie erkunden das Städtchen Concepcion, das ebenfalls von Jesuiten gegründet wurde, um die Angehörigen des Volkes der Chiquito sesshaft zu machen. Die Dorfkirche wurde von Hans Roth restauriert und ist bis heute Mittelpunkt des Ortes. Im Missionsmuseum können Sie Interessantes über die koloniale Vergangenheit erfahren und Holzschnitzereien der Chiquitos bestaunen. Beim Stadtbummel sollten Sie einem der vielen Kunsthandwerksläden einen Besuch abstatten. Rückfahrt und Übernachtung in Santa Cruz (F/M)

5. Tag: Flug von Santa Cruz nach Sucre

Mit seinem angenehmen Klima, den vielen Parkanlagen und gepflegten Plätzen gilt Sucre als eine der schönsten Städte Südamerikas. Auf einer Stadtrundfahrt können Sie die prächtige Kolonialarchitektur der Landeshauptstadt bestaunen. Sie besuchen das Kloster La Recoleta, das ethnografische Textilmuseum und das Haus der Befreiung, wo Simon Bolivar 1825 die Unabhängigkeit Boliviens unterzeichnete. Übernachtung in Sucre (F)

Markt in Santa CruzBesuch Plaza in Sucre

6. Tag: Fahrt von Sucre nach Potosi

Ca. dreistündige Fahrt im öffentlichen Bus in die „Silberstadt“, die auf etwa 3.900 Höhenmetern liegt. Potosi war Anfang des 17. Jahrhunderts die größte Stadt der Welt und Hauptquelle des spanischen Silbers. Seit 1987 gehören die Kolonialbauten Potosis zum UNESCO-Weltkulturerbe. Neben dem Stadtzentrum besichtigen Sie das Santa-Teresa Kloster und die „Casa de la Moneda“, wo in der Kolonialzeit spanische Münzen gedruckt wurden. Übernachtung in Potosi (F)

7. Tag: Minenbesuch in Potosi und Fahrt nach Uyuni

Vormittags besuchen Sie einen Bergbauernmarkt. Bei einer anschließenden Minenführung im „Cerro Rico”, dem Berg, der Potosi einst zu viel Ruhm verhalf, bekommen Sie einen Einblick in den harten Arbeitsalltag der Minenarbeiter, die auf 4.000 Meter Höhe u.a. Zinn, Zink und Blei abbauen. Am Nachmittag Fahrt im öffentlichen Bus nach Uyuni. Überlandbusse werden auch von der einheimischen Bevölkerung als gängiges Verkehrsmittel auf Bolivien Reisen genutzt. Genießen Sie die spektakuläre etwa sechsstündige Route über die Hochebenen der Anden. Übernachtung im Salzhotel am Ufer des Salar de Uyuni (F/P/A)

8. Tag: Salar de Uyuni

Heute erkunden Sie den größten Salzsee der Welt, der mit seiner über 10.000 km² weiten Oberfläche im bolivianischen Hochland liegt. Die Salzkruste glitzert in der Sonne und stellt ein einmaliges Fotomotiv dar. Die „Isla Pescado“, eine Oase inmitten des Salzsees, bietet mit ihren gigantischen Kakteen einen besonders bizarren Anblick in dieser unwirklichen Gegend. Nach dem Mittagessen kehren Sie nach Uyuni zurück. Übernachtung im Salzhotel am Ufer des Salar de Uyuni (F/M)

auf der Fahrt zum Salar de Uyunimit den Jeeps über den Salzsee Uyuni

9. Tag: Flug nach La Paz

In La Paz, dessen Stadtbild vom majestätischen Hausberg „Illimani“ geprägt wird, stoßen moderne Wolkenkratzer auf Kolonialbauten, Moderne auf Tradition. Nach Ankunft in La Paz unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch diese “Stadt der Kontraste” und besuchen anschließend das „Mondtal“, welches sprichwörtlich an eine Mondlandschaft erinnert. Am Nachmittag fahren Sie zum berühmten Titikakasee. Abends erfahren Sie Erstaunliches über die Kallawaya, die indigenen Heiler Boliviens. In einem Sternenobservatorium lernen Sie anschließend etwas über die Weltanschauung der Aymara und betrachten die Sterne der südlichen Hemisphäre. Übernachtung am Titikakasee (F/A)

10. Tag: Mond- & Sonneninsel

An Bord eines Tragflügelbootes erleben Sie den Titikakasee aus ungewohnter Perspektive. Auf der Mondinsel Isla de la Luna besuchen Sie den Tempel „Inak Uyu”, in dem die vom Inkakönig auserwählten Jung-frauen auf ein Leben am Hof vorbereitet wurden. Auf der Sonneninsel „Isla del Sol” besichtigen Sie den Pilcocaina Tempel. Lamas tragen Ihr Gepäck bei der darauffolgenden Wanderung zu Ihrer nächsten Posada, die eine spektakuläre Aussicht bietet. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung auf der Isla del Sol (F/M/A)

11. Tag: Copacabana

Gegen Mittag steigen Sie die alten Inkastufen zur Heiligen Quelle hinab, welche ewige Jugend und Glück versprechen soll. Nach dem Mittagessen geht es per Boot zurück in das Städtchen Copacabana, von wo aus die Weiterfahrt nach La Paz beginnt. Übernachtung in La Paz (F/M)

Sun Island im Titicaca SeeBootsafer zur Sonneninsel auf dem Titicacasee

12. Tag: La Paz

Der heutige Tag in La Paz steht zur freien Verfügung. Um die Region intensiver zu bereisen, kann einer der beiden nachfolgenden Ausflüge gebucht werden (wenn gewünscht, bitte bei Reiseanmeldung angeben). Übernachtung in La Paz (F)

Ganztagestour in den Yungas-Nationalpark: Bei diesem Ausflug durch die Anden (fakultativ) können Sie die Höhenunterschiede Boliviens hautnah erleben: in nur 2 Stunden gelangen Sie von Gletschern in subtropische Gegenden.
Halbtagestour zur archäologischen Stätte Tiwanaku: Während der 5-stündigen Tour erfahren Sie mehr über die älteste Zivili-sation und Kultur Amerikas (fakultativ).

13. Tag: Fahrt nach La Paz & Rückflug nach Europa

Heute nehmen Sie Abschied von Bolivien, dem Land im Herzen Südamerikas. Sie können Ihre Rundreise Revue passieren lassen und überlegen, ob Sie noch einmal nach Bolivien Reisen. Transfer zum Flughafen für Ihren Heimflug (F)

14. Tag: Ende Ihrer Bolivien Rundreise

Ankunft auf dem Heimatflughafen.

Counter